© 2023 by Design for Life.

Proudly created with Wix.com

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

Inhaberin:

Viktoria Wolfsteiner

4724 Neukirchen

Österreich

Tee gegen Schwangerschaftsübelkeit

Ich dachte ja eigentlich es ist vorbei, nachdem ich 20 Wochen lang unter der Schwangerschaftsübelkeit gelitten habe, hab ich mich riesig gefreut als ich auf einmal "nur noch" Sodbrennen hatte. Doch jetzt in der 35./36. SSW geht es wieder lost mit der Übelkeit. Zum Glück habe ich mich aufgrund meiner Diplomarbeit zum Heilkräuterpädagogen die letzten Wochen intensiv mit dem Thema beschäftigt und habe ein Rezept für einen, für mich, sehr wirksamen Tee für euch.




Rezept für einen Tee


Grundarznei gesamt 50%: Kamille, Malvenblüten & blätter also 5 Teelöffel je Kraut

Als Adjuvans gesamt 40%: Ingwer, Pfefferminze, Hagebutte also 4 Teelöffel je Kraut

Als Consitutens gesamt 10%: Lavendel, Orangenschale also ein Teelöffel je Kraut


Zubereitung für eine Tasse (200ml)


kalt ausziehen (höchstens 12 Stunden damit die Keimbelastung nicht zu hoch wird): 1 TL Ingwer, Malve

Anschließend 1 TL aller anderen Kräuter mit dem erwärmten (siedend nicht kochend) Kaltauszug übergießen und ca 3-8 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

Über den Tag verteilt 3-4 Tassen trinken, am besten vor dem Frühstück damit beginnen.


Die Wirkung der einzelnen Pflanzen


Kamille: wirkt gegen Brechreiz, reizmildernd, mild beruhigend, krampflösend, entblähend

Ingwer: wirkt gegen Brechreiz, steigert Speichel- Magen- und Gallensaftsekretion, Appetitanregend

Malve: der hohe Anteil an Schleimstoffen lindert die Reizung der Magenschleimhäute

Hagebutte: durch das enthaltene Vitamin C kann der Histaminspiegel gesenkt und so die Übelkeit verringert werden

Pfefferminze: wirkt gegen Brechreiz, krampflösend, schmerzlindernd, verdauungsfördernd, gallenflussfördernd


Aufbewahrung


Ich bewahre den fertig gemischten Tee entweder in Glasgefäßen, die ich mit Kaltauszug und Warmauszug kennzeichne auf oder ich portioniere den Tee gleich in Teesäckchen, den Kaltauszug in braunen Papiersäckchen und den Warmauszug in richtigen Teebeuteln, damit ich sie auch sicher unterscheiden kann.



Wie immer habe ich auch das Rezept zum Download und die Etiketten. Solltet ihr Fragen haben, meldet euch einfach in den Kommentaren, via Mail oder auf Instagram. Vergesst nicht die den Newsletter zu abonnieren.


Anmerkung: Aus rechtlichen Gründen, muss ich darauf hinweisen, dass ich weder Medizinerin noch Kosmetikerin bin. Alle von mir auf Stephana.Aloisia getroffenen Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften der einzelnen Rohstoffe und Rezepte ergeben sich aus meinen Erkenntnissen und Erfahrungen bei ihrer Verwendung. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich auf Stephana.Aloisia keine Heilversprechen mache. Bei gesundheitlichen Problemen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt und stellen Sie keine Selbstdiagnosen. Weiters weise ich darauf hin, dass es auch bei rein pflanzlichen und hochwertig hergestellten Kosmetikprodukten zu Allergien und/ oder Reaktionen kommen kann. Bitte wenden Sie sich auch hier an Ihren Arzt.

Werbung: Das ist (wie immer) keine bezahlte Werbung, weder für Links oder Erwähnungen bekomme ich Geld oder gratis zur Verfügung gestellte Produkte.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now